Freitag, 20. August 2021 — LIVE SPECIAL

Das alte Köln in Farbe

Eine historische Filmreise von Hermann Rheindorf

 

+++

 

Wegen der großen Nachfrage: Zusatztermine am 16. und 20. August

In kaum vier Tagen waren die ersten beiden Premierentermine nahezu ausverkauft. Jetzt gibt es zwei exklusive Zusatztermine für das Live Event aus Kinoabend, Talk und Musik. Am 16. und 20. August ist das Sion Sommerkino im Rheinauhafen für "Das alte Köln in Farbe" reserviert. Es ist einer der erfolgreichsten Filme aus unserer Produktion und zeigt faszinierende Originalaufnahmen aus der alten Stadt zwischen 1896 und 1936, allesamt aufwendig restauriert und zum ersten Mal in einer kolorierten Fassung. Im vergangenen Dezember führte dieser atemberaubende Film mit Sprecher Christian Brückner, der das unzerstörte Köln der Vorkriegszeit wiederauferstehen lässt, die Amazon Doku-Charts an.
Die schon im heimischen Fernseher bestechende Filmqualität steigern wir auf der Großleinwand in Ultra HD Kinoauflösung.  

Neben der 90 minütigen Filmreise erwarten wir illustre Premierengäste auf der Bühne. Ludwig Sebus (95) erweist uns an beiden Abenden die Ehre und berichtet auf seine unnachahmliche Art über das alte Köln, das er noch mit eigenen Augen gesehen hat. Unser Team aus Filmkoloristen, das ein halbes Jahr an diesem Projekt gearbeitet hat, wird an kleinen Beispielen erklären, wie wir die oft über 100 Jahre alten schwarz-weiß Aufnahmen koloriert haben.
Und zur Feier des Tages werden beide Kinoabende wieder musikalisch eröffnet. Stephan Brings & Kai Engel stimmen uns am 16. ein und am 20. kommt der Kölner Geiger Markus Reinhardt mitsamt seiner Band.

 

+++

 

Zum Inhalt

Dieser Film zeigt das unzerstörte Köln der Vorkriegszeit in den schönsten Original-aufnahmen, die es aus der alten Stadt gibt und einer Vielzahl an Neuentdeckungen, die noch nie öffentlich zu sehen waren. In herausragender Bildqualität und zum ersten Mal aufwendig koloriert, in leuchtenden Farben. Es sind die beeindruckenden Früchte aus über 20 Jahren Recherche, die der Kölner Journalist Hermann Rheindorf in aller Welt zusammen getragen hat und hier vor uns ausbreitet: So mischen wir uns zu Kaiser Wilhelms Zeiten am Dom unter die Menschen und bummeln mit Ihnen hautnah über die Hohe Straße, bejubeln Prinz Karneval am Neumarkt, besuchen Kölns ersten Sportplatz oder genießen eine mehr als 100 Jahre alte Kamerafahrt über eine der ältesten Straßen, die es in Köln gibt. Ausführlich wie nie ist unser Besuch in der ursprünglichen Altstadt mit ihren Märkten und Gassen, das Terrain der Musikanten und der kölschen Pänz. Unbezahlbar ist ein Streifzug rund um Kölns romanische Kirchen im Originalzustand oder eine Tour über die damals noch neuen Ringe, mit vielen Ansichten, die heute völlig unbekannt sind.

 

Die Auswahl an Filmaufnahmen aus allen Winkeln der Stadt ist überwältigend. Und dennoch ist das alte Köln weit entfernt von einen heiler Welt. Weite Teile der Bevölkerung sind bettelarm, die Folgen des Ersten Weltkriegs und der Krisen der Weimarer Zeit allgegenwärtig. Umso erstaunlicher ist das Tempo mit dem sich Köln gerade in diesen Jahren in eine moderne Metropole verwandelt.

 

Und Christian Brückner, einer der renommiertesten Sprecher unserer Tage, erzählt die oft verblüffenden Geschichten hinter den ältesten bewegten Bildern, die es aus Köln gibt. Dieser Film ist ein Geschenk für Gegenwart und Zukunft.

 

Hermann Rheindorf ist Musiker, Journalist, Filmemacher und Arsch-huh-Sprecher.
 

 

ONLINE TICKET

TRAILER

Zurück